Rettungstuch

Pflegeheime verfügen i.d.R. weder über sehr große und damit unhandliche Türen und ebensowenig über breite Flure, wie sie z.B. in Krankenhäusern gebräuchlich sind. Im Brandfall ist es daher weder sinnvoll noch möglich, Bewohner in ihren Betten zu evakuieren. Des weiteren muss berücksichtigt werden, dass speziell in den späten Abend- und Nachtstunden weniger Personal im Hause verfügbar ist.

Durch den Einsatz von Rettungstüchern, welche unterhalb der Matratzen deponiert werden ist es selbst schwächeren Personen gut möglich, den im Bett liegenden Bewohner mittels Rettungstuch in seine Matratze schnell und sicher einzupacken und aus der Gefahrenzone zu entfernen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.